LUDWIGSHAFEN – Ein freilaufendes NANDU hielt am heutigen Freitagmorgen einige Einsatzkräfte im Basthorstweg in Ludwigshafen in Schach. Die Vermutung liegt nahe, dass es aufgrund des gestrigen Unwetter aus seinem Gehege ausbrechen konnte.

Sowohl die Ludwigshafener Berufsfeuerwehr und Polizei, als auch der Vollzugsdienst waren im Einsatz. Man entschloss sich, die Berufstierrettung Rhein Neckar hinzuzuziehen.

Eine Sedierung per Distanznarkose könnte jedoch nicht erfolgen, da das Nandu aufgeregt umher rannte und in seiner Panik die Rettungskräfte bedrohte.

Letztlich konnte das Tier durch das Entfernen einiger Zaunelemente wieder zurück in sein Gehege getrieben werden. Es stammte aus einer Privathaltung und lebt dort mit weiteren Artgenossen.

Hier ein Ausschnitt der Fangaktion:

Anzeige Alfahosting - Homepage-Baukasten